Hotel und Restaurant im Herzens vom Ammerland in Westestede
15677
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-15677,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-13.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.5,vc_responsive

UMGEBUNG

Umgebung

Über das Ammerland – Verbringen Sie ein paar Tage Urlaub in einer Region mit den schönsten Parklandschaften Nordwestdeutschlands. Inmitten von bunten  Rhododendrongärten und grünen Parks blühen Sie im wahrsten Sinne des Wortes auf. Ob per Rad oder Pedes, entdecken Sie auch die zahlreichen Kulturgüter, die das Ammerland und seine Umgebung zu bieten hat. Wir unterstützen Sie bei ihren Ausflügen nach Ostfriesland, auf die ostfriesischen Inseln und an die Nordseeküste.

Ostfriesische Inseln

Erleben Sie herrliche Weiten und eine wunderschöne Natur an langen Sandstränden. Entdecken Sie eine faszinierende Ruhe beim Wattwandern und atmen Sie die frische Meeresbrise beim Spazierengehen, Radfahren und Burgenbauen ein. All das können sie auf den 7 Ostfriesischen Inseln im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer. Erholung ist hier zu jeder Jahreszeit garantiert.

Ostfriesische Insel Strand
Fischkutter

Nordseeküste

Frische Luft und kühle Brisen sind die Hauptwohlfühlmerkmale eines Ausflugs an die ostfriesische Nordseeküste. Spaziergänge an weiten Stränden, Wassersport und Radfahren bieten sich hier an. Eine Fahrt auf einem Fischkutter oder der Besuch eines Meeresmuseums runden die Erlebnisse ab. Nicht zu vergessen ein leckeres Krabbenbrötchen auf die Hand.

Deutsche Fehnroute

Radfahren durch endlos erscheinende flache, leicht hügelige Naturlandschaften und durch rot geklinkerte Fehnsiedlungen, das zeichnet die Fehnroute aus. Das Gebiet erstreckt sich von Niedersachsen durch Ostfriesland, das Emsland und den Landkreis Cloppenburg. Charakteristisch auf dieser Strecke sind die vielen Kanäle, Schleusen und Klappbrücken.

Fehnroute Ammerland
Fischkutter am Hafen

Rad- Wandern

Entlang der insgesamt 170 Kilometer langen Radroute durch Marsch, Geest und Moor gibt es im Ammerland viel zu entdecken: bunte Blütenprachten, grüne Oasen, kulturreiche Städte und Dörfer, moderne und traditionelle Gasthäuser sowie viele freundliche und gelassene Menschen. Für eine gemütliche Einkehr und einen professionellen Fahrradservice wird vielerorts gesorgt.

Zwischenahner Meer

Als „Perle des Ammerlandes“ wird das Zwischenahner Meer bezeichnet. Inmitten einer wunderschönen Naturlandschaft ist der drittgrößte Binnensee Niedersachsens beliebtes Ziel für Wassersportler, Radfahrer, Spaziergänger und Kururlauber. Auf einer Strecke von 13 km lässt sich der große See herrlich umwandern und umfahren.

Fähre auf Zwischenahner Meer
Bad Zwischenahner Räucheraal

Räucheraale

Der Zwischenahner Smoortaal gilt als eine Delikatesse im Ammerland. Ein traditionelles Aalessen mit Ammerländer Schwarzbrot und Ammerländer Löffeltrunk (Korn aus einem Zinnlöffel) fördert nicht nur die Geselligkeit sondern erhält einen jahrhundertealten Brauch. Selbstverständlich fehlt zum Löffeltrunk auch nicht der passende Trinkspruch.

Rheetgedeckte Bauernhäuser im Freilichtmuseum Bad Zwischenahn

Die weit über Norddeutschland hinaus bekannte Hofanlage in Bad Zwischenahn besteht aus alten, reetgedeckten Häusern („Eenrumhuus“, „Dweersack“) mit Bauerngarten, Ställen und Scheunen. Alle Gebäude haben einmal an anderen Orten der Gemeinde gestanden und sind zwischen 1910 und 1941 im Strandpark original wiederaufgebaut worden.

Zwischenahner Meer Freilichtmuseum
Rhododendrenpark

Rhodopark Gristede

Der Rhodopark in Gristede bietet Gartenliebhabern und Rhodofans zu jeder Jahreszeit einen wahren Blütentraum. Auf einer Fläche von insgesamt 25 ha präsentieren sich hier mehr als 1000 Rhododendren und Azaleen. Der Park erstreckt sich unter dem Schutz edler Kieferngehölze und ist beeindruckend gestaltet mit Teichanlagen, Hecken, Solitärgehölzen und einem Glaspavillion.

Park der Gärten

Der Park der Gärten in Rostrup in Bad Zwischenahn ist Deutschlands größte Mustergartenanlage und ein beliebtes Ausflugsziel für Jung und Alt. Die 14 ha große Anlage setzt sich aus insgesamt 43 Themengärten zusammen, wie z.B. einem japanischen Garten und einem Wellnessgarten. Inmitten dieser vielen Schönheiten lässt es sich traumhaft picknicken.

Park der Gärten

Ammerland-Klinik

Die Ammerland-Klinik in Westerstede ist eine moderne Klinik der Schwerpunktversorgung mit überregionalem Einzugsgebiet. Mit 370 Betten, acht Hauptabteilungen und drei Belegabteilungen wird hier ein breit gefächertes Spektrum in Diagnostik und Therapie angeboten. Seit Juni 2008 kooperiert die Ammerland Klinik mit dem Bundeswehrkrankenhaus Westerstede als „Klinikzentrum Westerstede“.

Baumschulen im Ammerland

Einen großen Wirtschaftsfaktor stellen auf einer Fläche von 2600 ha mehr als 350 Baumschulen dar, von denen 90 Prozent aller in Deutschland gezogenen Rhododendronbüsche und 75 Prozent der Freilandazaleen stammen. Interessierten Besuchern werden vielerorts und das ganze Jahr hindurch Führungen durch die Betriebe angeboten.

Reetdachhaus und Blumen im Ammerland